Dienstag, 22. August 2017

 
 

SUCHE
Gespräch mit Nachwuchskräften aus der Ukraine – Berlin 25.01.17
Eine der wichtigsten Ressourcen zur Vorbereitung und Umsetzung der Reformen in der Ukraine sind gut ausgebildete und motivierte Nachwuchskräfte und Beamte in Ministerien und Behörden, aber auch herausragende Experten in der Zivilgesellschaft. Diese bringt die Konrad Adenauer Stiftung Ukraine in den Dialog mit deutschen Entscheidungsträgern und Experten aus Politik, Regierung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. In der Delegation, die Dr. Christoph Bergner am 25.1. zum Gespräch traf, waren zwei Abgeordnete der Koalitionsfraktionen „Block Petro Poroschenko“ und „Narodny Front“ im ukrainischen Parlament. Vier Delegationsteilnehmer kamen aus NGOs und Ministerien und sind Mitglieder der
Eine der wichtigsten Ressourcen zur Vorbereitung und Umsetzung der Reformen in der Ukraine sind gut ausgebildete und motivierte Nachwuchskräfte und Beamte in Ministerien und Behörden, aber auch herausragende Experten in der Zivilgesellschaft. Diese bringt die Konrad Adenauer Stiftung Ukraine in den Dialog mit deutschen Entscheidungsträgern und Experten aus Politik, Regierung, Zivilgesellschaft und Wirtschaft. In der Delegation, die Dr. Christoph Bergner am 25.1. zum Gespräch traf, waren zwei Abgeordnete der Koalitionsfraktionen „Block Petro Poroschenko“ und „Narodny Front“ im ukrainischen Parlament. Vier Delegationsteilnehmer kamen aus NGOs und Ministerien und sind Mitglieder der "Professional Government Initiative", die im März 2014 von ukrainischen Absolventen internationaler Universitäten gegründet wurde, um hochqualifizierte Ukrainer für den öffentlichen Dienst und Staatsbetriebe zu gewinnen. Ein unterstützenswertes Anliegen.
 
< zurück   weiter >

 

CDU Deutschland

cdu_halle.jpg

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik  

content_image_006.gif

sv_halle.gif

Erholungsgebiet Petersberg e.V. 

http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/

 


 
 

» Impulse Werbung