Dienstag, 16. August 2022

 
 

SUCHE
Neues Schuljahr beginnt mit Auszeichnungen, aufmunternden Reden und guten Wünschen.

07.08.2009 - An den Sportschulen Halle beginnt das neue Schuljahr mit Auszeichnungen, aufmunternden Reden und guten Wünschen.

Gefordert werden Ehrgeiz und Durchhaltevermögen.

HALLE/MZ/MSP - Natürlich: So erfolgreich wie der doppelte Schwimmweltmeister Paul Biedermann und die WM-Silbermedaillengewinnerin Daniela Schreiber wollen alle Kinder und Jugendlichen einmal werden, die die Sportschulen Halle absolvieren. Und sehr stolz sind sie auf die beiden, die im vergangenen bzw. in diesem Jahr hier Abitur gemacht haben. Aber auch andere gute Leistungen werden gewürdigt. Zum Schuljahresauftakt im Stadion an der Robert-Koch-Straße erhielten gestern junge Sportler verschiedener Altersklassen und Disziplinen eine Rose für das, was sie bislang bei kleineren und größeren Wettkämpfen geboten haben.


Die Bedingungen, unter denen sie lernen und trainieren, haben sich in den letzten Jahren stark verbessert, sagte Christoph Bergner, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesinnenministerium und Präsident des SV Halle. Immerhin gehörten die Sportschulen Halle -unter diesem Namen sind Sportsekundarschule und Sportgymnasium seit vorigem Schuljahr vereint - zu den 38 Eliteschulen des Sports in der Bundesrepublik. "Ihr werdet hier stärker gefordert als an anderen Schulen, aber ihr habt auch größere Chancen."


Bergner wie auch Halles zuständiger Beigeordneter Tobias Kogge wünschten den Schülern Ehrgeiz, Durchhaltevermögen und nicht nachlassende Motivation. All das zeigen schon seit geraumer Zeit Maika Sourell (20), Jessica Altner (17) und Anna Quell (15), die sich überdies im Schülerrat engagieren. Maika, die Rhythmische Sportgymnastik betreibt, will sich anstrengen, um beim Abitur im nächsten Jahr wie auch in ihrem Sport gute Leistungen zu bringen. Auch die beiden anderen - Jessica spielt Handball, Anna Basketball - betonen wie aus einem Munde, sie wollten in Sport und Schule gleichermaßen "so gut wie möglich" sein -und künftig deutscher Meister werden. Die Chancen sind da - für alle der rund 500 Schüler, die im neuen Schuljahr in neun Sekundar- und 14 Gymnasialklassen lernen.

 
< zurück   weiter >

 

CDU Deutschland

cdu_halle.jpg

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik  

content_image_006.gif

sv_halle.gif

Erholungsgebiet Petersberg e.V. 

http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/

 


 
 

» Impulse Werbung