Donnerstag, 24. September 2020

 
 

SUCHE
Wahlergebnis – Halle 14.03.16
Dr. Christoph Bergner zum Landtagswahlergebnis in Sachsen-Anhalt: „Die Wähler haben entschieden. Bezüglich der Ergebnisse in ‎Sachsen-Anhalt stellt sich bei mir vor allem deshalb keine Zufriedenheit ein, weil eine sehr schwierige Regierungsbildung erwartet werden muss und das ist es, was letztlich zählt für die gute Entwicklung unseres Landes. Einzelne Ergebnisse haben mich getröstet, so die Nachricht, dass zumindest drei Hallenser CDU-Direktmandate gewinnen konnten und dass der Fraktionsvorsitzende Andre Schröder erneut in den Landtag eingezogen ist. Ihnen einen herzlichen Glückwunsch! Im Ergebnis muss allerdings festgehalten werden: Die AfD-Wähler haben mit ihrem Votum eine Regierungsbeteiligung der Grünen erzwungen, was die Regierungsbildung nicht leichter macht. Ob das im Sinne ihrer Wahlabsichten lag, bezweifle ich. Meine Landespartei sollte allerdings mehr auf regionale Ausgewogenheit achten. Die Dominanz der AfD-Direktmandate im Süden Sachsen-Anhalts kann auch an fehlenden CDU-Funktionsträgern liegen. Immerhin hatten wir in der bisherigen Landesregierung eine Überrepräsentanz des Bördekreises.“
Dr. Christoph Bergner zum Landtagswahlergebnis in Sachsen-Anhalt: „Die Wähler haben entschieden. Bezüglich der Ergebnisse in ‎Sachsen-Anhalt stellt sich bei mir vor allem deshalb keine Zufriedenheit ein, weil eine sehr schwierige Regierungsbildung erwartet werden muss und das ist es, was letztlich zählt für die gute Entwicklung unseres Landes. Einzelne Ergebnisse haben mich getröstet, so die Nachricht, dass zumindest drei Hallenser CDU-Direktmandate gewinnen konnten und dass der Fraktionsvorsitzende Andre Schröder erneut in den Landtag eingezogen ist. Ihnen einen herzlichen Glückwunsch! Im Ergebnis muss allerdings festgehalten werden: Die AfD-Wähler haben mit ihrem Votum eine Regierungsbeteiligung der Grünen erzwungen, was die Regierungsbildung nicht leichter macht. Ob das im Sinne ihrer Wahlabsichten lag, bezweifle ich. Meine Landespartei sollte allerdings mehr auf regionale Ausgewogenheit achten. Die Dominanz der AfD-Direktmandate im Süden Sachsen-Anhalts kann auch an fehlenden CDU-Funktionsträgern liegen. Immerhin hatten wir in der bisherigen Landesregierung eine Überrepräsentanz des Bördekreises.“
 
< zurück   weiter >

 

CDU Deutschland

cdu_halle.jpg

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik  

content_image_006.gif

sv_halle.gif

Erholungsgebiet Petersberg e.V. 

http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/

 


 
 

» Impulse Werbung