Dienstag, 21. November 2017

 
 

SUCHE
Förderung des Minderheiten-Nachwuchses Berlin 30.03.17
Junge engagierte Angehörige der deutschen Minderheiten Ostmitteleuropas haben am Donnerstag in Berlin den YOU.Pa-Alumni-Verein gegründet. YOU.PA – das ist die Young Potentials Academy, das Qualifizierungsprogramm der Otto Benecke Stiftung e.V. für die deutschen Minderheiten.   Den ersten Jahrgang des Programms, das vom Bundesinnenministerium gefördert wird, hat Christoph Bergner  2008 als Beauftragter für nationale Minderheiten und Aussiedler in Groß Stein/Polen eröffnen können. Deswegen durfte er nun Schirmherr der Alumni-Gründungsveranstaltung. Dass die Alumnis freiwillig weiter mitwirken wollen, ist lobenswert und zeigt sehr deutlich die Nachhaltigkeit des Projekts. Mehr unter: http://www.youpa.de/
Junge engagierte Angehörige der deutschen Minderheiten Ostmitteleuropas haben am Donnerstag in Berlin den YOU.Pa-Alumni-Verein gegründet. YOU.PA – das ist die Young Potentials Academy, das Qualifizierungsprogramm der Otto Benecke Stiftung e.V. für die deutschen Minderheiten. Den ersten Jahrgang des Programms, das vom Bundesinnenministerium gefördert wird, hat Christoph Bergner 2008 als Beauftragter für nationale Minderheiten und Aussiedler in Groß Stein/Polen eröffnen können. Deswegen durfte er nun Schirmherr der Alumni-Gründungsveranstaltung. Dass die Alumnis freiwillig weiter mitwirken wollen, ist lobenswert und zeigt sehr deutlich die Nachhaltigkeit des Projekts. Mehr unter: http://www.youpa.de/
 
Treffen mit Mibrag Berlin 29.03.17
Die MIBRAG mbH hatte in Berlin zu einem Parlamentarischen Frühstück eingeladen. Die Abgeordneten tauschten sich dort mit der Geschäftsführung über die weitere Bedeutung des Energieträgers Braunkohle im Rahmen der Energiewende aus.
Die MIBRAG mbH hatte in Berlin zu einem Parlamentarischen Frühstück eingeladen. Die Abgeordneten tauschten sich dort mit der Geschäftsführung über die weitere Bedeutung des Energieträgers Braunkohle im Rahmen der Energiewende aus.
 
Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen Berlin 28.03.17
Am 28.03. fand der Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen in Berlin statt. Gast war auch in diesem Jahr wieder die Bundeskanzlerin. Sie hatte erst kurz zuvor in Ihrem Internet-Podcast
Am 28.03. fand der Jahresempfang des Bundes der Vertriebenen in Berlin statt. Gast war auch in diesem Jahr wieder die Bundeskanzlerin. Sie hatte erst kurz zuvor in Ihrem Internet-Podcast "Kanzlerin direkt" die Leistungen der deutschen Vertriebenen gewürdigt. Weil sie sich in ihre neue Heimat eingebracht haben, ohne die alte zu vergessen. Sie forderte die heutigen Flüchtlinge auf, sich auch mit ganzer Kraft in die neue Heimat einzubringen. Kanzlerin direkt:
 
Praktikantin aus der Ukraine Berlin 27.03.17
Anna Chepizhko aus der Ukraine wird in den kommenden drei Monaten im Rahmen des Internationalen Parlaments-Stipendiums das Berliner Büro von Christoph Bergner unterstützen und die Arbeitsweise des Bundestages kennen lernen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und werden ihr wohl nicht nur viele Kenntnisse über Deutschland vermitteln, sondern auch etwas mehr über die Ukraine erfahren können. Mehr Informationen zum Parlaments-Stipendium: https://www.bundestag.de/ips
Anna Chepizhko aus der Ukraine wird in den kommenden drei Monaten im Rahmen des Internationalen Parlaments-Stipendiums das Berliner Büro von Christoph Bergner unterstützen und die Arbeitsweise des Bundestages kennen lernen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und werden ihr wohl nicht nur viele Kenntnisse über Deutschland vermitteln, sondern auch etwas mehr über die Ukraine erfahren können. Mehr Informationen zum Parlaments-Stipendium: https://www.bundestag.de/ips
 
Francke-Feier Halle 25.03.17
Das traditionelle Festwochenende der Franckeschen Stiftungen stand dieses Jahr im Zeichen des Reformationsjubiläums mit vielen internationalen Gästen. Höhepunkt der Eröffnung am 25.3. waren die musikalischen Beiträge unseres Stadtsingechores und von Instrumentalisten des Musikzweiges des Gymnasiums Latina und die Festrede des Präsidenten der Klassikstiftung Weimar, Hellmut Seemann. Diese Festrede brachte zum Ausdruck, was Bergner bei all den Reformationsbotschaften bisher schmerzlich vermisste, den Bezug auf die geistlichen Motive Luthers.
Das traditionelle Festwochenende der Franckeschen Stiftungen stand dieses Jahr im Zeichen des Reformationsjubiläums mit vielen internationalen Gästen. Höhepunkt der Eröffnung am 25.3. waren die musikalischen Beiträge unseres Stadtsingechores und von Instrumentalisten des Musikzweiges des Gymnasiums Latina und die Festrede des Präsidenten der Klassikstiftung Weimar, Hellmut Seemann. Diese Festrede brachte zum Ausdruck, was Bergner bei all den Reformationsbotschaften bisher schmerzlich vermisste, den Bezug auf die geistlichen Motive Luthers.
 
Plenarrede Berlin 23.03.17
60 Jahre Römische Verträge - Europa bleibt unsere Zukunft. Vor 60 Jahren unterschrieben mutige Staatsmänner aus den sechs Gründungsstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft die Römischen Verträge, die die Grundlagen für unser Zusammenleben in Europa bis heute bestimmen. Auf diesen Jahrestag können wir als Europäer und Deutsche mit Stolz zurückblicken. Europa hat Frieden und Wohlstand gebracht, diese wohl größten Geschenke der Gründungsväter Europas gilt es zu bewahren. Nicht nur die politischen Vermächtnisse von Konrad Adenauer und Helmut Kohl fordern uns dazu auf. Gerade in einer Zeit, in der Gegner Europas versuchen, die Europäische Union zu zerstören oder wie Großbritannien sich von Europa zu isolieren, ist es Aufgabe von CDU und CSU, für Europa einzutreten und zu kämpfen.  Am Donnerstag, 23.3. fand eine
60 Jahre Römische Verträge - Europa bleibt unsere Zukunft. Vor 60 Jahren unterschrieben mutige Staatsmänner aus den sechs Gründungsstaaten der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft die Römischen Verträge, die die Grundlagen für unser Zusammenleben in Europa bis heute bestimmen. Auf diesen Jahrestag können wir als Europäer und Deutsche mit Stolz zurückblicken. Europa hat Frieden und Wohlstand gebracht, diese wohl größten Geschenke der Gründungsväter Europas gilt es zu bewahren. Nicht nur die politischen Vermächtnisse von Konrad Adenauer und Helmut Kohl fordern uns dazu auf. Gerade in einer Zeit, in der Gegner Europas versuchen, die Europäische Union zu zerstören oder wie Großbritannien sich von Europa zu isolieren, ist es Aufgabe von CDU und CSU, für Europa einzutreten und zu kämpfen. Am Donnerstag, 23.3. fand eine "Aktuelle Stunde" zu 60 Jahren Römische Verträge statt, dort sprach auch Dr. Bergner. Seine Rede können Sie hier ansehen: https://dbtg.tv/fvid/7089376
Die komplette Debatte mit allen Rednern hier: https://dbtg.tv/fvid/7089336
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 33 - 48 von 883

 

CDU Deutschland

cdu_halle.jpg

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik  

content_image_006.gif

sv_halle.gif

Erholungsgebiet Petersberg e.V. 

http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/

 


 
 

» Impulse Werbung