Samstag, 27. Mai 2017

 
 

SUCHE
Treffen mit dem Förderkreis der Domgemeinde – Halle 30.08.16
Die Wäldner-Orgel des Domes zu Halle aus der Zeit um 1850 gehört zu den bedeutendsten Klangdenkmalen mitteldeutscher Orgelbaukunst. Das wertvolle Instrument hat leider auf vielfache Weise Schaden genommen (Holzpfeifen wurden in der unmittelbaren Nachkriegszeit verheizt, abgestürzte Bauteile beschädigten wichtige Elemente u.a.m.). Nachdem der Baukörper des Domes wieder hergestellt wurde, geht es jetzt um die Orgel. Der Förderkreis der Domgemeinde hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mittel und Wege zu finden, um die fachgerechte Restaurierung der Orgel zu ermöglichen. Als Bundestagsabgeordneter will Christoph Bergner das Anliegen im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen.
Die Wäldner-Orgel des Domes zu Halle aus der Zeit um 1850 gehört zu den bedeutendsten Klangdenkmalen mitteldeutscher Orgelbaukunst. Das wertvolle Instrument hat leider auf vielfache Weise Schaden genommen (Holzpfeifen wurden in der unmittelbaren Nachkriegszeit verheizt, abgestürzte Bauteile beschädigten wichtige Elemente u.a.m.). Nachdem der Baukörper des Domes wieder hergestellt wurde, geht es jetzt um die Orgel. Der Förderkreis der Domgemeinde hat es sich zur Aufgabe gemacht, Mittel und Wege zu finden, um die fachgerechte Restaurierung der Orgel zu ermöglichen. Als Bundestagsabgeordneter will Christoph Bergner das Anliegen im Rahmen seiner Möglichkeiten unterstützen.
 
Ausstellungseröffnung - Halle 29.08.16
Mit einem Vortrag hat Dr. Christoph Bergner die Wanderausstellung
Mit einem Vortrag hat Dr. Christoph Bergner die Wanderausstellung "Erzwungene Wege" des Zentrums gegen Vertreibungen in Halle eröffnet. Die Ost- und Mitteldeutsche Vereinigung der CDU Halle hat die Station der Ausstellung bei uns dankenswerterweise initiiert. Die Ausstellung ist noch bis 4. Oktober im Ratshof zu sehen. Weitere Informationen: http://www.z-g-v.de/zgv/ausstellung-erzwungene-wege/
 
Auszeichnung der Volkssolidarität - Halle 25.08.16
Im Rahmen ihres Sommerfestes hat Dr. Christoph Bergner die Auszeichnung der Volkssolidarität Halle 1990 e.V. in Form der Medaille
Im Rahmen ihres Sommerfestes hat Dr. Christoph Bergner die Auszeichnung der Volkssolidarität Halle 1990 e.V. in Form der Medaille "Miteinander- Füreinander" in Gold erhalten. Die Ehrung hat ihn verlegen gemacht, auch sehr gefreut - zumal sie ziemlich überraschend kam. Überreicht wurde sie im Garten der Pflegeeinrichtung auf Gut Gimritz. Bergners Eintreten für die Volkssolidarität begann schon vor 25 Jahren als wir im Osten Deutschlands mit der Frage befasst waren, wie wir unsere Wohlfahrtspflege aufstellen. Es kamen damals viele Verbände zu uns, die sich hier einbrachten, die Arbeiterwohlfahrt, der ASB und viele andere. Das war gut. Im Osten hatten wir die "Volkssolidarität", die gab es im Westen Deutschlands nicht. Und es wurde Christoph Bergner klar: Wir hatten nun zwar zum Glück ein gemeinsames Grundgesetz, das heißt aber nicht, dass wir die gleiche Struktur der Wohlfahrtspflege haben müssen - die gewachsenen Strukturen sollten wir nutzen, anstatt sie ohne Not aufzugeben. In seiner Zeit als Ministerpräsident - 1994 - stellte sich die juristische Frage, ob ein Wohlfahrtsverband wie die Volkssolidarität gleichzeitig auch Kulturpflege betreiben kann. Bergner meinte: Ja! Gerade die Verbindung von Seniorenarbeit mit Kultur macht die besondere Arbeit der Volkssolidarität aus. So wurde er auch Mitglied der Volkssolidarität. Nach der Feierstunde hatte er die Gelegenheit, auch das Innere der Wohnanlage zu besuchen, sie ist idyllisch an der Saale gelegen und bietet den Bewohnern viele Möglichkeiten, sich individuell ein Zuhause einzurichten. Zur Zeit sind dort 60 Hallenser wohnhaft, die Sanierung erfolgte u.a. mit Mitteln der ARD-Fernsehlotterie. Nach dem Hochwasser sorgten 300.000 Euro aus Bundesflutmitteln für die Sanierung, die dieses mal gleich hochwassergerecht ausgeführt wurde.
weiter …
 
Klausurtagung der Landesgruppe - Mücheln/Naumburg 24./25.08.16
Die Landesgruppe der CDU-Bundestagsabgeordneten aus Sachsen-Anhalt ist in diesem Jahr am Geiseltalsee zusammengekommen, um die parlamentarischen Vorhaben für die bevorstehende Sitzungszeit zu planen. Vor Ort trafen sich die Abgeordneten auch mit Vertretern der örtlichen Tourismusregion. Gemeinsam konnte erneut festgestellt werden, wie beeindruckend die Entwicklung des einstigen Braunkohleabbaugebiets fortschreitet. Der Geiseltalsee liegt südlich von Halle bei Merseburg und ist mit fast 19 Quadratkilometern der größte künstliche See in Deutschland. Den zweiten Tag der Klausurtagung verbrachte die Landesgruppe in Naumburg, wo Oberbürgermeister Bernward Küper und Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde über die aktuelles UNESCO-Weltkulturerbebewerbung berichteten.
Die Landesgruppe der CDU-Bundestagsabgeordneten aus Sachsen-Anhalt ist in diesem Jahr am Geiseltalsee zusammengekommen, um die parlamentarischen Vorhaben für die bevorstehende Sitzungszeit zu planen. Vor Ort trafen sich die Abgeordneten auch mit Vertretern der örtlichen Tourismusregion. Gemeinsam konnte erneut festgestellt werden, wie beeindruckend die Entwicklung des einstigen Braunkohleabbaugebiets fortschreitet. Der Geiseltalsee liegt südlich von Halle bei Merseburg und ist mit fast 19 Quadratkilometern der größte künstliche See in Deutschland. Den zweiten Tag der Klausurtagung verbrachte die Landesgruppe in Naumburg, wo Oberbürgermeister Bernward Küper und Stiftsdirektor Dr. Holger Kunde über die aktuelles UNESCO-Weltkulturerbebewerbung berichteten.
weiter …
 
Im Mehrgenerationenhaus Pusteblume – Halle 23.08.16
Bei einem Besuch des Mehrgenerationenhauses Pusteblume in Halle-Neustadt hatte Christoph Bergner Gelegenheit, die dort laufenden Projekte des Europäischen Sozialfonds (ESF) zu besichtigen, die gegenwärtig sehr stark im Zeichen der Integration von Flüchtlingen stehen. Vor Ort konnte der Abgeordnete sich davon überzeugen, dass hier auf der Basis von ESF-Förderung wirkungsvolle Beratungsangebote für Arbeitsmarktintegration und Qualifikationsanerkennung gemacht werden, die in enger inhaltlicher Beziehung stehen, so dass dieses Mehrgenerationenhaus Kompetenzzentrum für entsprechende Ratsuchende wird. Allen Mitarbeitern wünschte er weiterhin erfolgreiche Arbeit! Auf dem Foto: Mit dem Geschäftsführer Michael Scherschel und Quartiersmanagerin Jana Kirsch beim Auswertungsgespräch mit Kaffee.
Bei einem Besuch des Mehrgenerationenhauses Pusteblume in Halle-Neustadt hatte Christoph Bergner Gelegenheit, die dort laufenden Projekte des Europäischen Sozialfonds (ESF) zu besichtigen, die gegenwärtig sehr stark im Zeichen der Integration von Flüchtlingen stehen. Vor Ort konnte der Abgeordnete sich davon überzeugen, dass hier auf der Basis von ESF-Förderung wirkungsvolle Beratungsangebote für Arbeitsmarktintegration und Qualifikationsanerkennung gemacht werden, die in enger inhaltlicher Beziehung stehen, so dass dieses Mehrgenerationenhaus Kompetenzzentrum für entsprechende Ratsuchende wird. Allen Mitarbeitern wünschte er weiterhin erfolgreiche Arbeit! Auf dem Foto: Mit dem Geschäftsführer Michael Scherschel und Quartiersmanagerin Jana Kirsch beim Auswertungsgespräch mit Kaffee.
 
Empfang der Olympiateilnehmer – Flughafen Leipzig/Halle 23.08.16
Um unseren Olympioniken ein herzliches Dankeschön für die erbrachten Leistungen auszudrücken, hat sich auch Christoph Bergner als Präsident des SV Halle am Flughafen Leipzig/Halle eingefunden. Freudig empfangen wurde dort Nadine Müller, Cindy Rogge und Paul Biedermann. Letzterer wurde besonders von halleschen Nachwuchsschwimmern ausgiebig gefeiert. Es ist klar, alle Athleten wären gerne mit Medaillen nach Hause gekommen, doch sie haben ihr Bestes gegeben und uns gut in Rio vertreten - nun sind wir froh, dass sie wieder gesund zu Hause sind.
Um unseren Olympioniken ein herzliches Dankeschön für die erbrachten Leistungen auszudrücken, hat sich auch Christoph Bergner als Präsident des SV Halle am Flughafen Leipzig/Halle eingefunden. Freudig empfangen wurde dort Nadine Müller, Cindy Rogge und Paul Biedermann. Letzterer wurde besonders von halleschen Nachwuchsschwimmern ausgiebig gefeiert. Es ist klar, alle Athleten wären gerne mit Medaillen nach Hause gekommen, doch sie haben ihr Bestes gegeben und uns gut in Rio vertreten - nun sind wir froh, dass sie wieder gesund zu Hause sind.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 65 - 80 von 860

 

CDU Deutschland

cdu_halle.jpg

Evangelische Hochschule für Kirchenmusik  

content_image_006.gif

sv_halle.gif

Erholungsgebiet Petersberg e.V. 

http://www.deutsch-rumaenisches-forum.de/

 


 
 

» Impulse Werbung